Faltenunterspritzung mit Dermalfiller
Seit über 40 Jahren für Sie da

Faltenunterspritzung Essen Frohnhausen

Faltenunterspritzung mit Dermafiller (Hyaluronfiller)

 

 

Die Zeit bleibt nicht stehen

Viele Menschen wünschen sich ein jüngeres und frischeres Aussehen, das sie vor ein paar Jahren noch hatten. Mit zunehmendem Alter haben sich das Erscheinungsbild und die Beschaffenheit der Haut verändert. Dies ist ein Prozess, der sich auf natürlichem Wege nicht aufhalten lässt.

Alter, Hormone, Lebensgewohnheiten, Sonnenlicht und das Rauchen spielen bei der Entstehung von Fältchen und Falten eine wichtige Rolle. Mit den Jahren verliert die Haut an Frisch und Elastizität. Der in der Haut natürlich vorkommende Hyalurongehalt, ein immens wichtiger Feuchtigkeitsspeicher, nimmt mit zunehmendem Alter rapide ab und die Haut wird trockener. Auch die Aktivität der öl-produzierenden Talgdrüsen und die Anzahl der Blutgefäße gehen zurück. Die Haut verliert ihr pralles, weiches und jugendliches Aussehen. Während dieser Veränderung tut die Schwerkraft ein Übriges und die Haut wird schlaff.

Was können Sie tun?

Die Behandlung von Falten und Volumenverlusten mit Hyaluronfillern wird immer beliebter, da sie sehr effektiv, wenig zeitaufwendig und in der Regel unkompliziert ist. Die Ergebnisse sind sofort sichtbar und lang anhaltend.

Fragen & Antworten

Wie lange dauert die Behandlung?
Eine Behandlung nimmt etwa 15 -30 Minuten Zeit in Anspruch. Je nachdem welche und wie viele Gesichtsbereiche behandelt werden. Sie können anschließend Ihren gewohnten Alltag wieder aufnehmen.

Was passiert bei der Behandlung?
Wir injizieren den Hyaluronfiller mit einer sehr feinen Nadel in die Haut. Bei feinen Fältchen erfolgt die Injektion oberflächlich, bei tieferen Falten wird in die tiefere Hautschicht injiziert.

Ist die Behandlung unangenehm?
Der Hyaluronfiller ist ein geschmeidiges Gel, das eine sanfte Injektion ermöglicht und für mehr Behandlungskomfort das lokale Betäubungsmittel Lidocain enthält.

Wie lange wird der Effekt anhalten?
Es sind langanhaltende Ergebnisse von bis zu einem Jahr zu erwarten.
Die Wirkdauer kann jedoch bei jedem Patienten variieren und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der injizierten Produktmenge, dem Behandlungsbereich und der Gesichtsmimik, dem Alter, dem Zustand der Haut und den Lebensgewohnheiten.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?
Nach der Injektion können vorübergehend eine leichte Rötung, Schwellung, Brennen oder kleine Blutergüsse an der Injektionsstelle auftreten. Eine weitere Aufklärung erfolgt vor Behandlungsbeginn durch den behandelnden Arzt.
Nach Absprache mit dem Arzt kann auch eine Botox-Behandlung durchgeführt werden.