Prothesen & Teilprothesen
Seit über 40 Jahren für Sie da

Prothesen Essen Frohnhausen

Die Totalprothese

 

 

Bei Totalprothesen können im Gegensatz zu Teilprothesen keine Zähne mehr zur Verankerung und Abstützung der Prothese herangezogen werden. Das bedeutet, dass diese Prothesen alle Kaukräfte direkt auf die von ihnen bedeckte Schleimhaut und den darunterliegenden Kieferknochen übertragen.

 

Ihren Halt erzielen Totalprothesen im Oberkiefer in der Hauptsache über die Saugwirkung zwischen Schleimhaut und Prothesenbasis. Deshalb sind eine möglichst exakte Passung der Prothesenbasis und ein funktionell ausgeformter Prothesenrand unbedingt erforderlich.

 

Eine spezielle Technik der Abformung (Funktionsabformung) soll diese Anforderungen erfüllen. Da die bedeckte Oberfläche im Oberkiefer sehr viel größer ist als im Unterkiefer, halten die oberen Totalprothesen in aller Regel besser als die unteren. Im Unterkiefer kann nur selten eine Saugwirkung erzielt werden.

 

Bei Totalprothesenträgern sinkt die Kauleistung gegenüber bezahnten Patienten aufgrund der funktionell eingeschränkten Verankerung der Prothesen im Mund deutlich ab. Außerdem führt die Zahnlosigkeit im Laufe der Zeit zum weiteren Schwund (Atrophie) des Kieferknochens, wodurch sich der Halt der Prothesen vor allem im Unterkiefer weiter verschlechtert.

 

In diesen Fällen sind regelmäßige Unterfütterungen der Prothesenbasis erforderlich, um den entstandenen Hohlraum zwischen Schleimhaut und Prothese wieder aufzufüllen.

 

 

 

Zurück